5., 6., 7. März 2019
Deutsche Messe, Hannover, Deutschland

Kostenlosen
Messeausweis buchen

Als Referent für die Konferenz anmelden

2016 Messebericht

Die bisher größte und beste Tire Technology Expo!

Die erste Tire Technology Expo, die in Hannover stattfand, war ein Riesenerfolg. Im mittlerweile 15. Jahr war die Messe um 20 % größer als im Jahr 2015.

“Insgesamt haben rund 4.500 Menschen die Messe besucht und damit wurden alle bisherigen Rekorde gebrochen”, so Tony Robinson, Gründer und Geschäftsführer des Veranstalters UKIP Media & Events. „Hannover hat sich als sehr erfolgreicher Messeplatz erwiesen und die Messe wird in den kommenden beiden Jahren auf jeden Fall dort stattfinden, wobei derzeit ein möglicher Fünf-Jahres-Plan für den Veranstaltungsort in Erwägung gezogen wird.

Die Aussteller und die Besucher waren vom neuen Veranstaltungsort begeistert. „Wir hatten eine Menge Besucher und die Organisation auf der Messe war sehr gut“, sagte Alberto Ballabio, Vertriebsleiter beim Aussteller Prodicon International. „Wir sind stets sehr zufrieden mit der Messe. Die Veranstaltung ist einfach ein Muss, denn alle sind dort.“

„Wir hatten 40 % mehr Besucher als im vergangenen Jahr und viele der weltweit führenden Reifenhersteller zeigten Interesse an uns“, fügte Mitaussteller Johoon Heo, Teamleiter bei Hansung Sysco, hinzu.

Unter den Besuchern war auch Claudia Faymonville, Projektleiterin für Reifenfabriken bei Goodyear in Luxemburg. „Es ist die beste Messe für die Reifenindustrie in Europa“, sagte sie. „Wir schätzen es sehr, dass alle an einem Ort versammelt sind. Es ist sehr einfach, hier ins Gespräch zu kommen, da wir alle Fachleute aus der Reifenbranche sind.“

Mit 262 Ausstellern auf der Messe – ein weiterer Rekord – die ihre Produkte und Dienstleistungen präsentierten, wartete die Deutsche Messe in Halle 19 und 20 mit einer Fülle von Produktneuheiten für die Besucher auf. Wie immer lautete das Motto Technologie und Innovation. Unter den vielen Höhepunkten war das neue LTM- Dicken-Messgerät von FACTS für Stahlcord und kalandrierte Textilfasern sowie für die Innenschichten, die neuen Federöffnungen von GACZ für Reifenflanken sowie das kontinuierliche Verfahren zur Flüssigphasenmischung für das Silica/Kautschuk-Konzentratgranulat, das von Konferenzredner Professor M. J. Wang erstmals entwickelt wurde und vom Aussteller Versalis vermarktet wird. Darüber hinaus wurde angekündigt, dass Saurer eine Maschine zur Fertigung von Hybridgarnen in industriellem Maßstab entwickelt.

„Von der Messe in diesem Jahr haben wir den Eindruck gewonnen, dass der Markt für hochranginge Technologie wächst, was für uns sehr ermutigend ist“, erläuterte Jean-Marc Creuset, regionaler Vertriebsleiter bei Saurer. „Technisch anspruchsvollere Kunden helfen uns, unsere Technologie weiterzuentwickeln und so unseren Vorsprung gegenüber unseren Wettbewerbern zu behaupten.

Die Begleitkonferenz und die kurzen Seminare verzeichneten ebenfalls Besucherrekorde. Die Konferenzteilnehmer kamen in den Genuss von Vorträgen, darunter auch die Präsentation von Koji Takagi, Geschäftsführer des Technical Centre Europe von Bridgestone, der Einzelheiten über den beeindruckenden neuen Runflat-Reifen DriveGuard des Unternehmens auf dem Zubehörmarkt offenbarte.

Bridgestone war zudem einer der Gewinner der Tire Technology International Awards, die während des Galadiners am Ende des zweiten Messetages an einem spektakulären neuen Veranstaltungsort verliehen wurden: dem Kuppelsaal des Hannover Congress Centrum.

Auch Ingenieure von Automobil-Erstausrüster besuchten die Tire Technology Expo, um die neuesten Konzepte bei der Reifenentwicklung und Tests zu diskutieren. „Der Hauptnutzen meiner Teilnahme an der Messe ist für mich die Gelegenheit zum Netzwerkens mit anderen Besuchern“, sagte Jan Prins, ein technischer Spezialist bei Jaguar Land Rover und ein Referent der Konferenz. „Ich habe sogar auf Facebook gepostet, dass es für mich der Höhepunkt des Jahres in der Reifenbranche ist. Denn, was uns betrifft, so sind alle wichtigen Vertreter der Branche hier.”

„Die Ausstellerstände und die Konferenzseminare bieten eine sehr gute Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Technik zu informieren“, erläuterte Takashi Ando, Ingenieur bei der Forschung und Entwicklung von Honda in Japan. „Ich interessiere mich für Simulation und wir müssen uns auf der ganzen Welt umsehen, was in diesem Bereich passiert. Messen wie diese geben uns einen guten Impuls für unseren technischen Entwicklungsprozess.“

Die Pläne für die Tire Technology Expo 2017, die auf dem Erfolg in diesem Jahr aufbauen wird, haben bereits Form angenommen. Die Messe wird am 14.-16. Februar 2017 nach Hannover zurückkehren

Archiv

2018 | 2017 | 2016 | 2015

Video


VMI



Intralox



Harburg-Freudenberger



Computype



SMC Pneumatic



Bekaert



Mesnac



Afache



Dynasol Group



SLM Solutions



SEW-Eurodrive



Herbert



Kuraray Europe



Solvay



Allma Saurer



LY-Holding


Zukünftige Messe: Tire Technology Expo 2020, 3-5 Marz 2020, Halles 19/20/21, Hannover, Deutschland